AWO OWL

„Wir sind … kreativ!“

Jorah und Dadvan (vorne, beide 5 Jahre alt) waren mit Heinrich Reger (hinten v.l.) aus der Kita Lohmann-Carree ins Elfriede-Eilers-Zentrum gekommen, um gemeinsam mit Matthias Albrecht von der Kunsthalle Bielefeld, Dr. Petra Rixgens vom AWO-Vorstand, Erwin Tälkers aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Sandra Beise aus der Kita Am Stadion die Gewinnerkunstwerke auszuwählen.

Zu ihrem 100-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr wird die AWO OWL einen Kinder-Kunstkalender herausgeben. Unter dem Motto „Wir sind …“ waren die Kinder in den Kitas der AWO in der Region aufgerufen, sich dafür mit kreativen Beiträgen an einem Auswahlwettbewerb zu beteiligen. Eine Jury hat nun die Gewinner ermittelt. Ihre Werke werden auf den Kalenderblättern zu sehen sein.

„Wir sind … Baumeister und Künstler, Umwelt- und Tierschützer, kreativ, einzigartig, verschieden und doch gleich“, finden die Kita-Kinder, die am Kunst-Wettbewerb der AWO OWL für den Kalender 2019 teilgenommen haben. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der AWO soll er im Spätherbst veröffentlicht werden.

Passend zum Motto konnten die Kinder malen, zeichnen, gestalten und bauen. Eine Jury hat jetzt die 12 Werke ausgewählt, die die Kalenderblätter zieren sollen. Keine leichte Aufgabe für die Kinder Jorah und Dadvan (beide 5 Jahre alt) aus der Kita Lohmann-Carree und den Erwachsenen Matthias Albrecht von der Kunsthalle Bielefeld, Dr. Petra Rixgens vom AWO-Vorstand, Sandra Beise aus der Kita Am Stadion und Erwin Tälkers, AWO-Pressereferent.

Unterschiedliche Themen aufgegriffen

„37 Werke sind eingegangen“, berichtete AWO-Kita-Fachberaterin Jana Marnitz, die gemeinsam mit Elena Bütow das Projekt organisiert. Unter den Werken finden sich u.a. ein Wal aus Drahtgeflecht mit viel Plastik im Bauch, eine Burg für Könige und Prinzessinnen, ein Baum aus Rinde und bemalten Holzscheiben („Wir sind alle aus dem gleichen Holz!“), ein Wandmosaik frei nach Niki de Saint Phalle aber auch eine Zeichnung vom durchorganisierten Heim eines Maulwurfes oder eine aus verschiedenen Materialien modellierte Insel mit Palmen, wie sie Kindern gefällt.

Die Kunstwerke der Kita-Kinder wurden zur Bewertung in vier Kategorien unterteilt: Gemälde, Großprojekte, Objekte und Koproduktionen zwischen Kindern und Erzieher*innen. Aus jeder Kategorie wurden drei Werke ausgewählt. Jedes Jurymitglied hatte 12 Klebepunkte, drei für jede Kategorie. Die durften innerhalb der Kategorie frei verteilt werden.

Holzpferde als Gewinn

Gewonnen haben Beiträge von Kindern aus den Kitas Riemekepark (Paderborn), Zwergenland (Blomberg), Waldstraße (Bad Salzuflen), Löhne-Gohfeld, Findikus (Harsewinkel), Moorstrolche (Horn-Bad Meinberg), Milse (Bielefeld), Helpup (Oerlinghausen), Am Stadion (Bielefeld-Sennestadt) und Wülferlieth (Bad Salzuflen). Alle Gewinner-Kitas erhalten als Preis ein Holzpferd für ihr Außengelände. Die Pferde sind aktuell der Renner in Kitas. Die Modelle „Mäxchen“, „Lutz“, „Charly“ und „Fräulein Smilla“ stehen zur Wahl.

Kinder-Kunstkalender im Spätherbst fertig

Die 12 Gewinnerwerke werden nun professionell fotografiert und in einen besonders gestalteten Kunstkalender aufgenommen. Der gedruckte Kalender wird im Spätherbst gedruckt und zum Verkauf angeboten werden.

Weitere Informationen: Jana Marnitz, Tel. 0521 9216-287 oder später unter www.awo-kitas-owl.de .