AWO OWL

Videoclips erklären AWO-Werte

Dirk Schwerdfeger (Initiator), Rüdiger Detering (Koordinator), Jochen Bünemann (AWO-Vorsitzender), Jörg Wedderwille (AWO-Kinder- und Jugendarbeit) und Rolf Eickmeier (Initiator) stellten den Video-Wettbewerb vor.

Einen Videoclip-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche hat die AWO Lippe zum 100-jährigen Bestehen des Verbandes an den Start gebracht. Bis Anfang Juni soll die Anmeldung erfolgt sein. Bis Mitte Juli muss der Kurzfilm stehen.

Die AWO feiert in diesem Jahr ihren 100.Geburtstag. Ihre Werte sind nach wie vor Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz. Doch, was verbinden Kinder und Jugendliche heute mit diesen Werten? Die AWO Lippe will es wissen und fordert alle 13- bis 18-jährigen Lipper*innen auf, dies in einem Kurzfilm darzustellen.

Jochen Bünemann, Kreisvorsitzender. „Wir wollen mit diesem Wettbewerb zum Jubiläum ganz bewußt Kinder und Jugendliche ansprechen. Denn wir sind in Kitas, in der OGS und in der offenen Jugendarbeit auch für sie da.“ Und Rolf Eickmeier, einer der Initiatoren, ergänzt: „Kinder und Jugendliche gehen mit den Medien virtuos um. Und sie haben etwas zu sagen.“

Geldpreise winken

Ein Handy-Video ist schnell gedreht. Eine Plattform zum Hochladen steht zur Verfügung. Zu gewinnen gibt es einmal 500 €, zweimal 300 € und zweimal 150 €. In der Jury sitzen Medien- und Jugendexpert*innen. Anmeldeschluss ist der 1. Juni. Einsendeschluss des fertigen Beitrages ist der 15. Juli. Im HANSA-Kino in Lemgo finden dann am 27. September die „1. Lipper Kurzfilmtage“ mit Preisübergabe statt.

`Lasst Euren Ideen freien Lauf!`, ist die Botschaft der AWO Lippe. Dirk Schwerdfeger: „… damit ältere Menschen dazulernen.“ Wer bisher noch keinen Kurzfilm oder Videoclip gedreht hat und Unterstützung braucht, kann sich bei der AWO melden. Das Medienzentrum Lippe hilft.

Unterstützung wird geboten

Eine Jury wählt unter den Einsendungen die besten Beiträge aus. Volker Pannenbecker (Chef mehrerer lippischer Kinos) und Elisabeth Janke (Päd. Leiterin des Medienzentrums Lippe) sowie Jörg Wedderwille (Leiter des Kinder- und Jugendtreffs Oerlinghausen) sind darin neben der Vorbereitungsgruppe aktiv.

Alle Infos unter www.awo-lippe.de/kurzfilm

Allen viel Spaß bei der Produktion eigener Filme – und danach viel Glück bei der Preisvergabe. Weitere Informationen im Netz oder unter Tel. 05231 9781-19 (Rüdiger Detering).