AWO OWL

Sprachkurs mit Ausbildungsplatzgarantie

Die kostenfreie Maßnahme findet im neuen AWO-Bildungszentrum Herford (Schillerstr. 20) statt. Sie beginnt im September und richtet sich an Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, die mindestens als Arbeit suchend gemeldet sind und sich für das Berufsbild Altenpflege interessieren. Die Interessentinnen und Interessenten müssen bereits einen Integrationskurs abgeschlossen haben und/oder über Kenntnisse der deutschen Sprache (möglichst Niveau B1 und höher) verfügen.

Ziel der Maßnahme ist es, die Teilnehmenden sprachlich und fachlich auf die Pflegeausbildung vorzubereiten. In der Vorbereitungsmaßnahme lernen die Teilnehmenden die allgemeine und die berufsfeldbezogene Sprache, erfahren mehr über Altenpflegeberufe und absolvieren ein angeleitetes Betriebspraktikum.

Teilnehmende, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme die Altenpflegehilfeausbildung (Start: 01.04.2018) am AWO-Fachseminar für Altenpflege in Bielefeld (Detmolder Str. 280) beginnen. Alternativ wird, bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzung, eine Teilnahmebestätigung für den theoretischen Teil der Altenpflegeausbildung zugesichert (Start: 01.04.2018).

Zugangsvoraussetzungen sind für die Altenpflegehilfe-Ausbildung der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und für die 3-jährige Fachkraftausbildung der Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Ausländische Abschlüsse müssen von der Bezirksregierung anerkannt werden. Die gesundheitliche und persönliche Eignung wird vorausgesetzt. Der Gesetzgeber verlangt u.a. ausreichende Sprach- und Kulturkenntnisse, praktische Erfahrungen in der Altenpflege (Praktika) und einen gültigen Aufenthaltsstatus.

Zum Beratungs- und Einstufungsgespräch sind mitzubringen: „Meldebogen für die Teilnahme am ESFBAMF-Programm“ der Agentur für Arbeit, des Jobcenters oder eines Projektträgers „ALPHA OWL II“, aktueller Pass/Aufenthaltstitel, Schulzeugnisse, Zertifikate Deutsch (falls vorhanden). Die Vorbereitungsmaßnahme wird vom Europäischen Sozialfonds gefördert.

Infos / Anmeldung zum Sprachkurs: Luba Maier, Tel. (05221) 854 77 33, sprachfoerderung@awo-owl.de

Infos zur Ausbildung: Martina Held, Tel. (0521) 921 63 32, fachseminar.altenpflege@awo-owl.de