AWO OWL

Silver Surfing - Gemeinsam digital durchstarten

AWO Freiwilligenakademie startet Projekt zur digitalen Teilhabe älterer Menschen

Auf dem Smartphone die tagesaktuellen Nachrichten ansehen, schnell noch etwas online bestellen, am Laptop auf eine E-Mail antworten und abends auf dem Tablet noch ein Spiel spielen und einen Film anschauen. Was für viele Menschen schon unbewusste Handlungen im Alltag sind, ist für andere Neuland. Besonders für Senior*innen, die nicht mehr alleine leben können und auf Hilfe angewiesen sind, stellen die digitalen Medien eher eine Herausforderung als eine Bereicherung dar. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Tablets, Laptops und Co. in der Arbeit mit Senior*innen einzusetzen. In den Einrichtungen, wie Seniorenzentren oder Tagespflegeeinrichtungen, fehlt es dabei häufig an Zeit, Erfahrung und finanziellen Mitteln.

Die AWO Freiwilligenakademie OWL startet deshalb in diesem Jahr das Projekt „Silver Surfing - Gemeinsam digital durchstarten“. Das Projekt hat zum Ziel, in drei AWO Seniorenzentren in Bielefeld, Oerlinghausen und Bad Salzuflen durch den unterstützenden Einsatz von Freiwilligen, digitale Strukturen in den Alltag einzubinden. Die Senior*innen können so positive Erfahrungen mit den digitalen Medien machen und lernen, diese gemeinsam mit anderen Menschen sinnstiftend und selbstständig zu nutzen. Daraus gewinnen sie Selbstvertrauen, Selbstbestimmtheit und Freude.

Wer Interesse an einem Engagement in diesem Projekt hat, kann sich per E-Mail unter freiwillige@awo-owl.de oder telefonisch unter (0521) 92 16-444 melden. Die Freiwilligen nehmen vor dem Beginn ihrer Tätigkeit an einer Schulung über die zur Verfügung stehenden Medien in den Einrichtungen teil und den möglichen Einsatz dieser. Sie können selbst ihr Wissen vertiefen, Zeit spenden und eigene Ideen in die Seniorenzentren mitbringen.