AWO OWL

KiwiBI-Treffs jetzt auch zuhause online möglich

Ab sofort können Eltern der WhatsApp-Gruppe „KiwiBI Zuhause“ beitreten. Hier können sie sich über die aktuelle Situation austauschen, Tipps weitergeben, einander zuhören, Hilfe leisten und Informationen teilen. Ganz wie die KiwiBI-Treffs – aber von zuhause!

„KiwiBI – Kinder willkommen in Bielefeld“ unterstützt Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren mit Willkommensbesuchen für Familien mit Neugeborenen und offenen KiwiBI-Treffs zum Austauschen, Kennenlernen und Vernetzen.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den Einschränkungen des öffentlichen Lebens, müssen die Angebote jedoch pausieren. Viele Eltern von Neugeborenen und Kleinkindern brauchen aber besonders in dieser Zeit den Austausch mit anderen. Deshalb bietet KiwiBI jetzt die Möglichkeit, die KiwiBI-Treffs digital zuhause stattfinden zu lassen.

Ab sofort digitaler Austausch für Bielefelder Eltern von Kindern bis 3 Jahre

Ab sofort können Eltern der WhatsApp-Gruppe „KiwiBI Zuhause“ beitreten. Hier können sie sich über die aktuelle Situation austauschen, Tipps weitergeben, einander zuhören, Hilfe leisten und Informationen teilen. Ganz wie die KiwiBI-Treffs – aber von zuhause!

Den Link zum Gruppenchat erhalten Eltern über die Internetseite www.kiwibi.de oder über die Facebook-Seite „Kinder willkommen in Bielefeld“.

Das KiwiBI Team freut sich über einen positiven Austausch mit den Eltern von Kleinkindern in Bielefeld. Außerdem steht das Team von KiwiBI per Telefon unter 0521 9216444 oder per E-Mail unter freiwillige@awo-owl.de für Fragen zur Verfügung.

KiwiBI – Kinder willkommen in Bielefeld, ist ein Angebot der Stadt Bielefeld und der AWO Freiwilligenakademie OWL und wird durch die Bundestiftung Frühe Hilfen gefördert.