AWO OWL

Immer ein offenes Ohr

Extertal-Bösingfeld. Kerstin Göhmann (Foto) hat zum Beginn des Jahres die Pflegedienstleitung des AWO-Seniorenzentrums Friedrich-Winter-Haus in Extertal übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Elke Prescher an, die in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Das Interesse am Beruf entdeckte die gebürtige Extertalerin während eines Freiwilligen Sozialen Jahres, das sie im Altenzentrum Bethesda in Bad Salzuflen leistete. Ausgebildet wurde sie von 1988 bis 1991 im Haus Salem Köslin, Minden. Bereits seit 1991 ist Kerstin Göhmann nun als Pflegefachkraft im Friedrich-Winter-Haus tätig. In der Folge übernahm sie auch eine Wohnbereichsleitung. 2016/2017 absolvierte sie dann eine Zusatzausbildung zur Pflegedienstleitung (PDL). Einblicke in diesen Arbeitsbereich erhielt sie als stellvertretende PDL.

In ihrem Begrüßungsschreiben an die Bewohnerinnen und Bewohner hob die 49-jährige Mutter zweier Kinder hervor: „Altenpflege bedeutet nicht nur pflegerische Grundversorgung, sondern vor allem Begleitung und Beziehungspflege der uns anvertrauten Menschen.“ Offenheit und Kreativität sind für sie Grundvoraussetzungen für ihre Tätigkeit. Den notwendigen Ausgleich zur Arbeit bieten ihr Spaziergänge durch die „schöne Landschaft Extertals“ mit ihrem Hund Floyd.

Präsidium, Vorstand und die Fachabteilung Alter & Pflege der AWO OWL sowie die Kolleginnen und Kollegen des Friedrich-Winter-Haus wünschen Frau Göhmann viel Erfolg in ihrer neuen Aufgabe.