AWO OWL

“die9” in Herford: Bauwagen mit Graffiti gestylt

Stolz auf das Erreichte: (v.l.n.r.): Max, Denis Kelle, Bennit, Cevin, Charlin, Klara, Maxi, Luis, Anika, Dominik, Vanessa und Ana

Mit Sprühdosen und Farben kennt Denis Kelle alias “Syck” sich aus. Graffiti sind das Medium der Wahl für den Bielefelder Künstler. Auf Einladung des AWO-Kinder- und Jugendzentrums “die9” war er jetzt in Herford zu Gast. Mit Kindern und Jugendlichen hat er einen Bauwagen der Otto-Hahn-Realschule neu gestylt.

Die Ideen, Skizzen und Ausführungen wurden von den 12- bis 17-jährigen erstellt. “Syck” erklärte die Grundlagen und gab Tipps. In Kleingruppen wurden dann die Seiten des alten Bauwagens gestaltet. Leuchtende Farben und große Designs haben ihn zu etwas Besonderem gemacht. Auf dem Sportplatz der Realschule kann er jetzt bewundert werden. Alle Teilnehmenden konnten darüberhinaus noch Bilder zuhause sprühen.

Das “die9”-Team und Denis Kelle wollen im nächsten Jahr weitere Graffiti-Projekte durchführen. Sie wünschen sich dafür eine öffentlich zugängliche Fläche in der Stadt Herford, die gemeinsam mit Jugendlichen gestaltet werden kann. Alle, die dies unterstützen möchten oder Vorschläge haben, wenden sich bitte unter Tel. 05221 1749613 oder die9@awo-owl.de  an das AWO-Haus.