AWO OWL

AWO und Jugendwerk: Gemeinsam für Kinder und Jugendliche

Monika Thiel (AWO OWL) ist im Vorstand des neu gegründeten NRW-Fachverbandes.

Monika Thiel von der AWO OWL (Foto) ist in den Vorstand des neu gegründeten NRW-Fachverbandes für offene Kinder- und Jugendeinrichtungen der AWO und des Jugendwerkes gewählt worden.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und ihr Jugendverband, das Jugendwerk (JW), sind in NRW Träger zahlreicher offener Kinder- und Jugendeinrichtungen. Vertreter*innen der Träger haben jetzt – coronabedingt in einer landesweiten Videokonferenz - einen Fachverband als Interessenvertretung gegründet.

Landesweite Vernetzung macht stark

Aufgabe des Fachverbandes soll es sein, das Arbeitsfeld innerhalb der AWO und des Jugendwerkes in NRW stärker zu vernetzen, inhaltlich zu stärken, weiter zu qualifizieren und nach außen zu ver-treten. In den Vorstand wurden als Vorsitzende Christine Robenek (AWO Westliches Westfalen) und Torsten Otting (Landesjugendwerk der AWO NRW) sowie als Beisitzende Marita Badde (AWO Münsterland-Recklinghausen), Anja Florack (AWO Köln), Anna Pfeiffer (Kreisjugendwerk Essen), Wilhelm Hoffstiepel (AWO Dortmund) und Monika Thiel (AWO Ostwestfalen-Lippe) gewählt.

Flexibilität und Kreativität in der Krise bewiesen

Erster Arbeitsschwerpunkt des Fachverbandes Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen AWO/Jugendwerk NRW sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Arbeitsfeld. In der Gründungsversammlung hat Prof. Ulrich Deinet von der Hochschule Düsseldorf sie dargestellt. Eine aktuelle Untersuchung belegt, dass sich die Arbeitsbedingungen und Arbeitsstrukturen deutlich verändert haben. Neue, vor allem digitale Methoden und Medien wurden ausprobiert. Sie werden langfristig Einfluss auf die Angebote der offenen Arbeit haben. Die Beschäftigten der Einrichtungen haben dabei viel Flexibilität und Kreativität bewiesen und sind weiterhin gefragt.

Weitere Informationen

Der Fachverband lädt alle AWO- und Jugendwerksträger, die bei der Gründung nicht anwesend waren, dazu ein, sich zu beteiligen. Weitere Informationen gibt es beim AWO-Landesjugendwerk NRW von Torsten Otting (t.otting@ljw-nrw.de).