AWO OWL

AWO NRW unterstützt Petition

Auch die in der Kinder- und Jugendhilfe tätigen Menschen benötigen dringend einen besseren Gesundheitsschutz vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie.

 

Die Möglichkeit der präventiven Testung – durch Refinanzierung durch das Land NRW - trägt zu einer erheblichen Steigerung des Sicherheitsgefühls der Mitarbeitenden in der täglichen Arbeit bei. So kann sichergestellt werden, dass ausreichend Personal zur Betreuung der Kinder und zur Aufrechterhaltung des Kinderschutzes zur Verfügung steht.

Neben einem besseren präventiven Gesundheitsschutz sind ebenso zeitnahe langzeitschützende Maßnahmen dringend erforderlich. Daher müssen die Mitarbeitenden der KuJH beim Impfangebot Berücksichtigung finden und der Impfkategorie 2 zugeordnet werden.

Hier geht's zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/praeventiver-gesundheitsschutz-fuer-mitarbeitende-in-der-kinder-jugendhilfe